‘Schande’ in Stuttgart

Schande - ein Teil der Mitarbeiter vor und hinter der Kamera© obs/SWR - Das Erste/Maor Waisburd

Drehstart No. 3, Tatort Stuttgart, „Schande“, Südwestrundfunk. Ob das nun schon unter die Rubrik 'Tatort-Experiment' fällt? Jedenfalls: Der Film beginnt im Vernehmungsraum, die erste und bis zum Ende einzige Verdächtige (Katharina Marie Schubert als 'Anne Werner') ist bereits in Gewahrsam, und während einer sehr langen Vernehmung (durch die Ermittlerdarsteller Richy Müller und Felix Klare) springen wir wild durch alle Zeiten, rückwärts, vorwärts und wieder zurück. In der Hoffnung, dass trotz allem alles spannend wird und bis zum Ende bleibt. Regie führt Jens Wischnewski, Produzentin ist Franziska Specht, die Redaktion lag und liegt in den Händen der ganz wunderbaren Redakteurin Brigitte Dithard.
Für alle Details die offizielle Drehstartmeldung des SWR: „In Stuttgart haben die Dreharbeiten zum neuesten Fall der Kommissare Lannert und Bootz begonnen. Wolfgang Stauch schrieb das Drehbuch zum ,,Tatort - Schande“ (AT), in dem die Kommissare eine Altenpflegerin verdächtigen, Patienten umgebracht zu haben. Jens Wischnewski inszeniert seinen ersten Tatort, mit Richy Müller und Felix Klare stehen Katharina Marie Schubert, Lina Wendel, Jean-Luc Caputo, Marie Anne Fliegel, Felix Eitner, Julischka Eichel, Carolina Vera vor der Kamera, sowie Falk Rockstroh, Harry Täschner, Christoph Bantzer und Hans Peter Hallwachs. Gedreht wird bis 8. März in Stuttgart und Baden-Baden, der Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.“